BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Freitag, 30. April 2010

Miniaturansichten verletzen kein Copyright



Der BGH entschied heute, dass "Vorschaubilder" in der "Bildsuche" von Google nicht gegen Urheberrechte verstoßen. Der Sinnsatz lautet ungefähr "Wer etwas im Internet ungeschützt veröffentlicht muss davon ausgehen, dass es verwendet wird."
Ob man daraus nun ableiten kann, dass Miniatur-Bilder von "Originalen" grundsätzlich benutzt werden dürfen, wenn diese nicht "speziell gegen maschinelles Auslesen" geschützt werden, bleibt noch mit einem Fragezeichen versehen.

Quellen: FAZ

Donnerstag, 29. April 2010

Monsanto:
Nach der Gen-Kartoffel Amflora nun das Gen-Schwein.

Das Monsanto mit Gentechnik die Welt "erobern" will, ist nichts neues: Sei es mit gentechnisch verändertem Mais MON810 - oder neuerdings mit einem Patent auf "Schnitzel" (Weltpatent WO 2009/097403 von 2009).

Mittwoch, 28. April 2010

Nicht vergessen:
"Nacht der Museen 2010"

Nicht vergessen! Am 08.05.2010 findet wieder die beliebte "Nacht der Museen" statt:
40 Galerien in und um Düsseldorf öffnen von 19 bis 02 Uhr ihre Pforten.
Einmaliger Eintritt für das Event: 12 Euro -- inklusive den ganzen Abend gültige VRR-Fahrkarte.
Hotline. 0211 / 89 22 555
http://www.nacht-der-museen.de

Dienstag, 27. April 2010

Google sammelt - und nicht nur Bilder

In den letzten Tagen macht eine Meldung die Schlagzeilen: "Google scannt WLANs" -
Doch ist die Panik berechtigt?

Eigentlich nicht.
Oder doch?
Ein klares Jein!


Montag, 26. April 2010

Nacktscanner: Und wir speichern dein Bild doch....

Was natürlich nicht sein soll, passiert troz dem: In den USA veröffentlichte der Verein für Elektronische Privatsphäre einen Bericht, nach dem man dort eben doch die Nacktaufnahmen der Passagiere gespeichert hat... "rein präventiv".... Entgegen aller Versprechungen.

In Deutschland will die Regierung genau diese "neuen" Nacktscanner ebenfalls einführen - obwohl offenkundig belegt ist, dass sich diese Geräte ohne Probleme austricksen lassen (wir berichteten).
Lediglich soll in Deutschland der Genitalbereich bedeckt werden -- was aber auch nur durch eine Software geschieht: Auch hier soll es in "Sonderfällen" einen Button für "Ganz ausziehen" geben.

Quelle: Epic.ORG

Sonntag, 25. April 2010

"Einmal BSE und Fettleibigkeit, bitte!"
Wenn Fastfood süchtig und dumm macht

Wieder den Autoschlüssel vergessen? Und wo ist das Handy?
....wie war jetzt noch die Telefonnummer vom Büro?

Schon einmal überlegt, woran das liegen kann?

Die Universitätsklinik Münster hat sich zu dem Thema schlau gemacht und kam zu einer sehr simplen Erkenntnis: Das Blut machts!

Samstag, 24. April 2010

Windows-Tipp:
Ein eigenes Icon für Ihren USB-Stick


Kennen Sie das? Vor lauter Laufwerken weiss man garnicht mehr, wo der USB-Stick steckt.
Oder welche Karte von welcher Photokamera  man grade eingelegt hat.

Freitag, 23. April 2010

Einfach Unverträglich:
Die neuen "Verträge" von 1&1

In den letzten Tagen wirbt die Firma 1&1 im Fernsehen mit einer sehr lockenden Aktion: "Keine Vertragslaufzeit - bei uns Telefon für 19.90 Euro - Ohne wenn und aber - und sie können jederzeit kündigen... weil Vertrag kommt schließlich von sich Vertragen".


Doch obacht --- Der Teufel steckt im Detail!
 Die Kündigungsfrist beträgt nämlich 3 Monate  -- und obendrein bezahlt der Kunde einen Bereitstellungspreis von 99 Euro;

So ist auf einmal ist das vermeintliche "Schnäppchen" für viele garnicht mehr so ein tolles Angebot.

Z.B. vertreibt die Firma Hansenet unter dem Namen Markennamen "Alice" einen Telefonanschluss + Internet für 29 Euro mit der "wirklichen" Möglichkeit der Kündigung zum Monatsende -
ganz ohne Bereitstellungsgebühr und mit der Möglichkeit alle Alice-Telefone und Alice-Handys kostenlos anzurufen.

Lobbyzentrale Regierung:
Vom Diesel-Patent des Dr. Christian Koch

Der MDR veröffentlichte vor fast einem Jahr ein einen Bericht über Dr. Christan Koch, welcher aus Abfällen Diesel-Kraftstoff herstellt. Andere Länder sind sehr interessiert an dem Patent, doch die deutsche Regierung will nicht auf den Zug aufspringen; obwohl Dr. Koch seit 2007 derweil 5 Millionen aus privaten Kassen erhalten, investiert und die Machbarkeit seines Projektes bewiesen hat, darf er keine  "Raffinerie" bauen.
Wo andere Milliarden-Kredite erhalten, steht die ALPHAKAT AG schwer im Wind.

Donnerstag, 22. April 2010

Weltkulturhauptstadt 2010:
Stell dir vor Essen ist Weltkulturhauptstadt und keiner bemerkt's.....

Haben Sie so etwas wie auf dem Bild schon einmal gesehen?
Vielleicht auf der Kulturlinie 107 in Essen?
Nein, nein - hier ist kein Computer "Amok" gelaufen -
Das ist auch kein "digitaler Taubenkot" -
Es handelt sich um so genannte QR-Codes, mit denen Sie auf Ihrem Handy Informationen einfangen können.

Nur... weiss das kaum jemand.

Mittwoch, 21. April 2010

Windows-Tipp:
Defekten USB-Speicherstick reparieren

Nicht selten werden so genannte USB-Sticks als "giveaway" an Kunden verschenkt. Sehr beliebt ist eine Baureihe von "MaxFlash" in der Kapazität von 4 oder 8 GB. Doch wenn man diesen Stick unachtsam aus dem USB-Port zieht kann es sein, dass sich dieser Stick nicht mehr benutzen lässt: Es erscheint lediglich die Aufforderung "Bitte legen Sie einen Datenträger in das Laufwerk ein."

Wie belebt man so einen Stick zu neuem Leben?

Dienstag, 20. April 2010

Vorsicht Flugzeug!
Lufthansa und Air-Berlin fliegen wieder auf Sichtflug

Wenn die Lotsen nicht mehr die Flugzeuge anweisen, kann eine Airline auf "Sichtlfug" fliegen - das ist völlig "legal". Ob das moralisch vertretbar ist, sei dahin gestellt.

Die Diskussion erinnert ein wenig an eine kleine gallische Fluglinie fernab von Rom....

London 2012:
höher, schneller, weiter - sicherer!

Ein Elektro-Zaun von 17,5 km mit 5000 Volt, mindestens alle 50 Meter eine Überwachungskamera für den Tag- und Nachtbetrieb (900 an der Zahl) mit Gesichtserkennung, Durchgangsstationen mit Iriserkennung, Fingerabdruckssensoren, Handballenscanner, Ferngesteuerte Flugdrohnen mit Kamera, laser gelenkten Bomben und Raketen -
Das ist kein Science-Fiction: Das werden die olympischen (sicherheits)Spiele London 2012.

Montag, 19. April 2010

GEZ gegen Maredo:
Wenn der Jäger zum gejagten wird

Die GEZ wollte von Steakhaus Maredo GEZ-Gebühren  für die Registrierkassen eintreiben -
doch Maredo wehrte sich juristisch dagegen.
Laut IT-Administration kann dort schließlich keiner der Angestellten im Internet surfen und die PCs sind lediglich via Internet verbunden.

Sonntag, 18. April 2010

Filesharing: Auch Filehoster werden abgemahnt

Die Münchener Kanzlei Waldorf & Kollegen hat nun auch neben Rapidshare etc. den Anbieter "Netload.In" auf dem Kieker: Waldorf und Kollegen jagen unter im Auftrag der Constantin-Film  illegale Kopierer.
Die Firma "Netload.IN" bot ein Filehoster-Service an ( also Dateien hoch zu laden),  um so die hoch geladenen Dateien z.B. auf verschiedenen Musik und Erotikportalen anbieten konnte.
Waldorf & Kollegen wurde dieses bekannt - also erwirkten Sie die herausgabe der IP-Daten des Server-Anbieters Netload.
Sollte Netload nun auch noch die IP-Adresse der Downloader gespeichert haben, könnte es auch für hunderte Downloader unangenehm werden.

Quellen: Lokalrundes Blog

Samstag, 17. April 2010

Only in Canada, eh!
Preparation-H-Salbe gegen Tränensäcke

Man kennt die Redewendung, das manche Menschen ihr Gesicht lieber in der Hose tragen sollten - aber was man sich in Canada in das Gesicht schmiert, ist verwunderlich:
Preparation-H, eine Salbe gegen Hämorrhoiden

Freitag, 16. April 2010

Notarzt muss mit!
Vorsicht bei BiFi.

Unilever ruft die 5er-Packs der Mini-Salami "BiFi" zurück: Die Packungen mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 22.07.2010 können Metallteile enthalten.
Andere BiFi-Produkte sollen nicht betroffen sein.

Kunden können Pakete aus ihren Beständen an Unilever zurück schicken und erhalten ihren Kaufpreis zurück.

Ebenfalls hat Unilever die Info-Hotline 0180-2000426 eingerichtet.

Quelle: Unilever

Donnerstag, 15. April 2010

Anspruch auf ausreichende Elektrizität


Ein Vermieter muss eine ausreichende Elektrizitätsversorgung zur Verfügung stellen.
Gegenteilige Fangklauseln im Mietvertrag sind nicht vereinbar.

Mittwoch, 14. April 2010

WIndows-Tipps:
"Bitte warten Sie bis der Prozess beendet wird."

 Nicht selten passiert es, dass man ein abgestürztes Programm schliessen will und vergeblich darauf wartet, dass es auch wirklich geschlossen wird.
Dieser Mechanismus dauert oft 20 Sekunden - dabei kann man diesen Wert mit etwas Augenmaß herunter drehen.

Dienstag, 13. April 2010

Küchen-Tipps:
Multivitamin-Marmelade

Normale Marmelade ist langweilig -
haben Sie schon einmal eine Möhren-/Multivitamin-Marmelade gekocht?

Das klingt im ersten Moment eigenartig -
aber wir geben Ihnen ein kleines Rezept an die Hand.

Montag, 12. April 2010

Gesellschaft der Polizei:
Netzsperren-Debatte ist "scheinheilig"

Der Vertreter der Gewerkschaft der Polizei Frank richter äußerte sich zu den Kinderpornographie-Netzsperren mehr als negativ.
Er bezeichnet die in der EU angestrebte Internetzensur als "scheinheilig" und stellte in Frage, ob sich die EU-Kommission mit der Debatte und den Argumenten während des letzten Jahres in Deutschland auch nur ansatzweise befasst hätten.
Auch er ist für eine sofortige Löschung und Festsetzung der Täter, anstatt irrsinnige Sperrlisten mit einem Persilschein zu etablieren, in dem "alles und nichts" gesperrt werden kann.

Quellen:
Cop2Cop

Sonntag, 11. April 2010

Mietminderung bei zu geringer Wohnfläche
"Ca.-Angaben" im Mietvertrag sind unzulässig

Das Vermieter bei Ihren Mietverträgen gern mal mit ihren Quadratmeter-Angaben ihre Mieter täuschen, das ist leidlich bekannt. Wenn einem Mieter das doch einmal auffällt, beruft sich der Vermieter gern auf das Wörtchen "ca.". Der Bundesgerichtshof räumte mit dieser Praxis auf.

Samstag, 10. April 2010

Probleme bei Broadcom-Netzwerkkarten

Bei Netzwerkkarten der Firma Broadcom Serie NetXTreme gibt es Probleme: Besitzer einer solchen Netzwerkkarte werden gebeten, dringend ihre Treiber und Firmware zu aktualisieren.
Diese Karten sind oft in PCs der Firma Hewlett-Packard zu finden.
Um nachzusehen ob sie betroffen sind, schauen Sie in ihrem Gerätemanager nach.

Freitag, 9. April 2010

Internetwache:
Die Polizeisäule im Internet

Erinnern Sie sich an den "Rechtsfreien Raum" im Internet?
Was lange währt, scheint endlich "gut" zu werden.
Die Polizei rüstet sich nun endlich auch im Internet verhältnismäßig:
In NRW gibt es nun die "Internetwache" für die schnelle Meldung zwischendurch.

Donnerstag, 8. April 2010

Ruhr2010:
Ja wo laufen Sie denn?

Ruhr2010 ist voll im Gange - nur... wo kann man eigentlich hingehen?
Das Informationsmanagement rund um den Event ist recht mager.

Für die Weltkulturhauptstadt "Ruhrgebiet" hat man schon seit Jahresbeginn eine Website eingerichtet, auf der einen Tagestipps frisch auf den Tisch serviert werden -
und das Woche für Woche.
Schauen Sie doch einfach mal auf  http://www.essen-fuer-das-ruhrgebiet.ruhr2010.de/veranstaltungssuche/tagestipps.html vorbei.

Mittwoch, 7. April 2010

Windows-Tipps:
Windows schneller booten

Nach dem wir uns in den letzten Wochen mit dem "schnellen Herunterfahren" beschäftigt haben, vielleicht einmal ein paar Tipps, wie sie schneller "schneller Starten".

Heute stellen wir die suche für "Netzwerknachbarn" vor - und wie man sie abschaltet.

Dienstag, 6. April 2010

Betrüger unterwegs:
"Du Oma - ich brauche etwas Geld..."

Die Polizei NRW warnt vor Trickbetrügern, die am Telefon ältere Menschen an der Nase herum führen. Ein angeblicher Enkel oder anderer Familienangehöriger meldet sich und benötigt dringend Geld - und würde jemanden vorbei schicken, damit er das Geld abholt.
Dazu wird ein Kennwort abgemacht.
Der "Jemand" kommt an der Haustür vorbei, kassiert das Geld - und verschweindet auf nimmer Wiedersehen.

Montag, 5. April 2010

Pleitegeier Duisburg: Nach Sex-Steuer nun auch Lehrerparkplatz-Steuer

Den einen oder anderen wird es sicherlich freuen -
aber die Lehrer sind in Duisburg übel gelaunt:
Eine Steuer auf Lehrerparkplätze.
Die Geldnot der Komunen macht halt erfinderisch...

Sonntag, 4. April 2010

Frische Möhren haltbar machen

Frische Möhren länger lagern? Das geht meistens schief...
Entweder man hat gummiartige spriessende Geschosse neben dem Kühlschrank, oder im Kühlschrank wuchern wunderbare Schimmelkulturen.

Dabei gibt es einen ganz einfachen Trick:

Die Möhren in ein verschließbares Behältnis legen, ein Küchentuch dabei legen und in den Kühlschrank damit --- fertig.
Nach 10 Tagen spätestens das Küchentuch einmal auswechseln, sofern die Möhren bis dahin nicht eh verbraucht sind.

Samstag, 3. April 2010

USA gegen die Presse-Freiheit:
Warum einzelne Webseiten blocken, wenn man ganze Länder blocken kann?

Island will so grade schützen, was die USA dringend verbieten wollen:
Den Austausch von (geheimen) Informationen.
Das Internet wird den USA einfach zu mächtig.

Freitag, 2. April 2010

Schufa & Co.:
Neue Regeln zum Scoring

Seit dem 1. April 2010 gelten neue Regeln im Scoring: Unternehmen wie z.B. die Schufa müssen einmal Jährlich dem Kunden Rede und Antwort stehen, wie sie die Bonitäten berechnen.

Eine Liste der verschiedenen Scoring-Unternehmen sowie ein Musterschreiben finden Sie im Folgetext.

Bananenrepublick Deutschland:
Korruptionsaufklärung unerwünscht

Der umstrittene Politiker 'Jörg Tauss' setzt sich für eine Verschärfung des §108e StGB (Abgeordnetenbestechung) ein: Nach diesem Gesetz ist es zwar verboten einen Abgeordneten im Vorhinein in seiner Meinungsgebung zu beeinflussen und zu bestechen - aber nicht, ihn im nachhinein für seine Gesetzesentscheidung zu belohnen.

Eine Online-Petition, dieses Gesetz  zu verschärfen und dann erneut dem Parlament zur Abstimmung vorzulegen, wurde vom Petitionsausschuss einfach zurück gewiesen.

Ein kleiner Nebensatz: Deutschland hat bis heute noch nicht das UNCAC (UN-Antikorruptionsabkommen) ratifiziert....

ELENA geht in die nächste Runde

Der FoeBuD e.V. teilte heute mit, dass am 15. März 22.005 Vollmachten dem Verfassungsbericht in Karlsruhe übergeben wurden.
Elena ist der neue Elektronische Entgeltnachweis, den jeder Arbeitgeber über seine Arbeitnehmer seit Anfang des Jahres nach Berlin senden muss.

Hier drin enthalten sind aber nicht nur die Höhe der Arbeitsentgelte, sondern auch Dinge wie Krankheitstage, Streiktage, Angerhörigkeit zur Gewerkschaft und sogar ein Kommentarfeld für den Arbeitgeber, warum er ggf. gekündigt hat.
Der FoeBuD klagt dagegen vor dem Bundesverfassungsgericht, daher hier Daten enthalten sind, die nun wirklich kein Gesetzgeber in einer Datenbank gegen den Bürger sammeln muss.
Quellen: FoeBuD

Donnerstag, 1. April 2010

Reingefallen:
Angeblicher Mitarbeiter der Bochum/Gelsenkirchener Straßenbahn stellt Personal ein

Leider handelte es sich nicht um einen verfrühten April-Scherz:
Ein ehemaliger Angestellter der BoGeStra hat angeblich neue Mitarbeiter angestellt;
doch der Schwindel flog auf als die vermeintlichen Angestellten keinen Lohn erhielten und zumächst "beurlaubt" wurden.
Die Familien stehen nun ohne Geld da, weil Arbeitsamt, JobCenter und auch die Bogestra sich weigern zu zahlen.


Virenwarnung!
Bitte öffnen Sie keine vermeintlichen eMails mit "Flugtickets"

Aktuell wird versucht, per eMail mit einer vermeintlichen Buchungsbestätigung für Flugtickes PCs zu infizieren.
Wenn der Benutzer auf die Idee kommt, sich die Rechnung über 998,63 Dollar genauer anzusehen, erleidet er Schiffbruch.

Sollten Sie also in den nächsten Tagen per eMail eine Rechnung für ein Flugticket erhalten:
Löschen Sie die eMail....
Quelle: COM-Magazin

Windows-Tipps:
Windows herunter fahren mit nur einem Mausklick

Wollten Sie schon immer mal ihr Windows schnell herunter fahren - ohne langes herumsuchen?
Aus unser "Windows-Trickkiste" kommt heute der "Notaus-Klick" zum selber bauen.

Aktuelles