BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Sonntag, 30. Dezember 2007

Kindgerechtes Testament

Bibelstellen aus Lego
Der selbsternannte Reverend Brendan Powell Smith hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen großen und kleinen Kindern die älteste Geschichte der Welt in einem ganz neuen Licht zu präsentieren: Aus Lego.
Quellen:
TheBrickTestament.COM

Wohin mit überflüssigen Geschenken?

Die Geister die ich rief... oder so ähnlich könnte es im Moment heissen, wenn man die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum zusammen gesammelt hat. Doch wohin mit "all dem Konsumkrempel", den man doch garnicht haben wollte?

Tipp des Monats: AOL-Adressbuch exportieren

Viele Menschen schaffen den Absprung von AOL in's "richtige Internet" -
Doch nach der Kündigung erleben viele das erste böse Problem: Wie exportiere ich meine Termine und Adressen von AOL z.B. nach "Outlook" oder "Thunderbird" ?

Kopierschutzfreie MP3s bei Amazon -
Aber nur für "Amis"

Amazon.COM bietet nun Musik als kopischutzfreie Audiofiles für 90-99 Cent an.
Allerdings nur für amerikanische Bürger...
Quellen:
Amazon.COM

Nun auch eine "Elektronische Hundemarke" für die tschechische Autobahn

Die in Deutschland parallel mit dem Mautsystem eingeführte Beschattung aller Autobahnfahrer, soll nun auch in Tschechien normal werden...

Pfandsammeln im Copyshop

Pflaschensammler auf den Straßen? Das gehört nun wohl der Vergangenheit an. Ein Photokopierer erleichert die Arbeit ungemein...

Freitag, 28. Dezember 2007

Asus-Laptop für 300 Euro ab mitte Januar im Handel

Der Eee-PC mit 900-MHz-Prozessor, 4 GByte großem Flash-Laufwerk anstelle einer Festplatte, 512 MByte Hauptspeicher und vorinstalliertem Xandros Linux wird seit Mitte Oktober in Taiwan verkauft; in Deutschland will Asus die zirka 950 Gramm leichten Eee-PCs mit dieser Ausstattung in weiß oder schwarz ab dem 10. Januar für 300 Euro vertreiben.
Quellen:
Heise

Donnerstag, 27. Dezember 2007

Auch der Weihnachtsmann wird digital:
Vom dicken Mann gibt es nun GPS-Positionsangabe und Büroservice

Mal wissen, wo der Weihnachtsmann steckt? Die "Sendungsverfolgung" machts möglich - International und auf den Meter genau!
Quellen:
Noradsanda

Vorsicht vor vergesslichen USB-Sticks vom Discounter

Die Redaktion von c't bemerkte zufällig, dass viele USB-Sticks garnicht so viele Daten speichern können, wie vom Hersteller angegeben wird. Schlimmer noch - die Sticks vergessen Ihre Daten.

Dienstag, 25. Dezember 2007

Bundespräsident Horst Köhler unterschreibt das neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

Bundespräsident Horst Köhler hat das umstrittene Gesetz zur Telekommunikationsüberwachung und Vorratsdatenspeicherung unterzeichnet.
"Es gab keine durchgreifenden verfassungsrechtlichen Bedenken, die ihn an der Ausfertigung gehindert hätten", so das Bundespräsidialamt.
Na denn -- frohe Weihnacht...
Quellen:
Heise
Heise
Heise

Montag, 24. Dezember 2007

Kleinere Neuerungen auf http://startseite.bitfox.com

Auch heute gibt es wieder ein paar Neuerungen auf der Startseite von BITFOX.

Freitag, 21. Dezember 2007

Was anfangen mit seinem Weihnachtsgeld?

Wie wäre es mit dem "Button of Death" - dem Selbstzerstörungsknopf für die, die immer einmal das Terroristenfeeling erleben wollten?
Sicherlich der geheime Weihnachtswunsch vieler Politiker.
Quellen:
Focus

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Die Jugendgewalt steigt dramatisch an

Körperverletzung, Raub, Nötigung: Jugendliche schlagen in deutschen Großstädten offenbar immer öfter zu. Am stärksten sei die Zunahme bei der "gemeinschaftlich begangenen Körperverletzung", zitierte eine Zeitung eine Studie von Bund und Ländern.

Dienstag, 18. Dezember 2007

Von Lohnerhöhung, Mindestlohn, Streiks und Inflation

Aktuell erhebt sich eine nachweisliche Teuerungsrate von 3.1% -
die versteckten Mehrkosten nicht mit gerechnet.
Primäre Preistreiber: Strom, Gas, Öl, Benzin, Diesel, Nahrungsmittel.
Quellen:
Heute

Montag, 17. Dezember 2007

eBay überdenkt Gebührenstruktur

„Wir hören sehr wohl die Rufe unserer Verkäufer und wollen deshalb auch im nächsten Jahr die Gebührenstruktur ändern“, sagte Ebay-Deutschland-Chef Stefan Groß-Selbeck zu FOCUS.
Quellen:
Focus

Sonntag, 16. Dezember 2007

Erneut Abmahnwahn bei eBay

Der Verbraucherschutz und viele Mahnanwälte, auch gern "Mahngeier" genannt, haben wieder Verkäufer bei eBay auf den Kieker.
Der Verbraucherschutz prüfte 80 Anbieter und fand viele Lücken: Es hagelte 7 Klagen und 71 Abmahnungen.

Samstag, 15. Dezember 2007

Die SPD sagt "Ja" zur Onlinedurchsuchung

Die Bombe ist in soweit geplatzt:
Die Online-Durchsuchung soll nach Willen der SPD ebenfalls zugelassen werden, um es sich nicht mit dem "Koalitions""partner" CDU/CSU zu verscherzen.
Ein eigenes politisches Profil? Fehlanzeige.

Mittwoch, 12. Dezember 2007

EU-Zeichnungs"zeremonie" in Lissabon -
oder doch eher Selbstbeweihräucherung?

So grade werden die "Lissaboner Verträge" von den verschiedenen EU-Ländern unterzeichnet, die eine Zusammenarbeit der EU noch einmal ankurbeln und Grundinhalte der abgelehnten EU-Verfassung ersetzen sollen.

Samstag, 8. Dezember 2007

Neuer Betrugsfall bei eBay

Ein Händler hat mal wieder ca. 6000 eBayer geschröpft -
Gesamtschaden: 600.000 Euro.
Quellen:
Heute

Ein weiterer Film vom französischen Regisseur Luc Jacquett, der mit überwältigen Bildern zwischen Mensch und Tier schildert. Luc Jacquett wurde bekannt durch seinen der zuletzt inszenierten Film "Die Reise der Pinguine". Quellen: Euronews VIDEO (Euronews)

Ein weiterer Film vom französischen Regisseur Luc Jacquett, der mit überwältigen Bildern zwischen Mensch und Tier schildert.
Luc Jacquett wurde bekannt durch seinen der zuletzt inszenierten Film "Die Reise der Pinguine".
Quellen:
Euronews
VIDEO (Euronews)

Leukämie bekämpfen durch wegschauen?

Eine Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz bringt es ans strahlende Licht: In der nähe von Atomkraftwerken gibt es überdurchschnittlich viele Leukämiefälle.
Aber daher nicht sein kann, was nicht sein darf, lässt Bundesumwelminister Sigmar Gabriel (SPD) das ganze kalt...
Quellen:
Heute

Freitag, 7. Dezember 2007

Und was mir nicht genehm ist, dass schicke ich durch den Reisswolf...

Die CIA vernichtet derzeit Al-Kaida-Verhöre - angeblich aus Angst vor Racheakten an den Geheimagenten und deren Familien, die diese Verhöre durchgeführt haben.
Traut der CIA seiner eigenen Datensicherheit etwa nicht?
Quellen:
Stern

Google Verboten - besonders für Arbeitgeber?

Das möchte zumindest der Bundesbeauftragte für Datenschutz, denn derweil ist es längst üblich, dass der Arbeitgeber sich über bewerbende Personen im Internet erkundigt.
Die Realisierung dieses eindeutig begrüßenswerten Schrittes wird sicherlich eine Meisteraufgabe.
Quellen:
Focus

Bahnfahren: und die nächste Preiserhöhung

Kaum vergeht eine Woche, wo nicht mal wieder irgendwer seine Preise erhöht. Bei der Deutschen Bahn ist das ja nicht wirklich mehr etwas neues.
Ab Sonntag sind 2.9% mehr fällig. Für einen garantierten Sitzplatz sind nun 50 Cent mehr fällig. Aber dafür gibt es sicherlich mehr Service -- z.B. mehr Ansagen über verspätete Züge....
Quellen:
Heute
FAZ

Experten sind angeblich Mangelware

Nach Ansicht vieler Konzerne gibt es zu wenig IT-Spezialisten und man möchte das Problem mit der gezielten Zuwanderung ausländischer Mitbürger lösen. "Jede fünfte offene Stelle ist unbesetzt" lässt man verlauten.Auch aus der Metall- und Elektroindustrie hört man ähnliches.
Spitze Zungen würden aber sagen "Zahlt endlich anständige Gehälter"; denn wer Spezialisten mit 7 Euro pro Stunde abspeisen will, hat vielleicht ein ganz anderes Problem.Update: Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlichte so grade, dass "das erste mal seit zwei Jahren" sich Anzahl der arbeitslosen Informatiker gemindert hätte.
Da fragt man sich, wie diese Meldung mit dem Wehleiden der IT-Industrie zusammen passt.
Quellen:
Heute
FAZ
Heise

Donnerstag, 6. Dezember 2007

Kitas Ade: Bistum Essen streicht 6.000 Kita-Plätze.
300 Kindergruppen werden wohl geschlossen

Der Generalvikar Hans-Werner Thönnes betont dieses als "schmerzlichen, aber notwendigen Schritt".
Kleine Hintergrundinformation: Vor einigen Monaten hatte man auch schon klammheimlich das katholische Jugendamt in Essen (KJA) kurzerhand geschlossen, woran etliche kleine weitgehend sich selbst finanzierende Gruppen gestorben sind. Denn diese konnten die Räume und Peripherie des KJA zum Selbstkostenpreis nutzen.
Bis zum heutigen Tag versucht man auch diesen Vorfall übertriebener Sparpolitik unter den Tisch zu kehren.
Dabei könnte man doch viel einfacher an dem Geld für die Kinder sparen: z.B. an dem Unterhalt "nicht vorhandener" Pastoren-Kinder...
Könnten die Herren Pastoren doch endlich offiziell selbst die Unterhaltszahlungen an ihre Haushälterin mit Kind leisten. Und viele würden das sicherlich auch wollen.
Quellen:
WDR
BDKJ-Essen

Der NPD den Hahn abgedreht

Neuerdings hat man auch bei den großen Parteien erkannt, dass Parteigelder an Politnahe Vereine fließen -- z.B. an die NPD.
und man wittert ein neues Sparinstrument.
Ansich sicherlich nicht verkehrt - aber sollte man auch in den eigenen Reihen kehren.
Haben doch viele parteinahe Vereine der Opposition schon vor Jahren in Ihre Satzungen den weitgehenden Verzicht von Zuschüssen aus dem Haushalt inregriert; allein um ein Zeichen gegen die Verschwendung von Geldern zu setzen. Bei den "großen" vermisst man diesen Schritt heute noch...
Quellen:
Focus

Angst vor dem Stromnetz-Koller: Wenn aus, dann aus

Am Samstag den 08.12.2007 findet in Deutschland erstmalig am Weltklimatag die Aktion "Strom Aus für's Strom sparen" statt: Für 5 Minuten sollen alle Menschen ihren Strom zur besten Tagesschauzeit um 20 Uhr abschalten.
Ob die Stromnetze diesen Kollaps allerdings aushalten, steht bisher noch in Frage.
Der Nutzen hinter dieser von vielen als albern empfundenen Aktion ebenfalls...
Quellen:
Heute
Taz

Mittwoch, 5. Dezember 2007

CDU auf Kuschelkurs -- mit den U.S.A.

Auch wenn die Internationale Atombehörde und auch viele Geheimdienste derweil ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Iran sein Atomprogramm aufgegeben zu haben scheint, möchte man den Druck auf den Iran weiter aufrecht erhalten.
Quellen:
Spiegel

Wikipedia ist die No. 1

In einem Test des Sterns schlägt die freie Online-Enzyklopädie den renommierten Brockhaus um längen: Die Beiträge sind aktueller und oft informativer -- und anscheinend nicht mehr so fehlerhaft, wie anfangs.
Quellen:
Stern

Absurdität Sperrverfügungen und Jugendschutz im Internet

Seit Monaten scheint es in Mode zu sein, Konkurrenten im Internet abzumahnen und Provider zum Sperren von den konkurrierenden Websites zu bewegen..
Den Vogel schießt nun eine Firma ab, die an einem Landgericht den Antrag stellt, dass der Zugangsprovider Arcor den Suchmaschinenbetreiber Google sperren soll, weil man mit diesem schließlich Sex-Seiten finden könne, die nicht den gesetzlichen Ansprüchen entsprechen -- und damit den eigenen Wettbewerb, den Betrieb einer "Bildchencommunity" nach deutschen Vorschriften, behindern würde. Frei nach dem Motto: "Den Deutschen nur deutsches Internet. Deutsches Internet den deutschen.".
Insider schmunzeln und warten nur noch darauf, dass der Anbieter beim Landgericht noch eine Sperrverfügung für alle deutschen Telefone hinterher schiebt: Schließlich kann man sich ja auch über das Telephon Dinge erzählen, die sicherlich nicht jugendfrei sind.... einen jeden Abend machen schließlich auf etlichen Fernsehsender knapp bekleidete Damen dafür Werbung.
Das könnte vielleicht noch eine Lücke für die Vorratsdatenspeicherung und findige Anwälte im Abmahnwahnsinn werden : )
Quellen:
Heise
Taz

Dienstag, 4. Dezember 2007

Raubkopien als Qualitätssiegel

Microsoft veröffentlichte nun stolz, dass die Produktpiraterie bei Windows Vista viel viel geringer sei, als bei Windows XP. Schön.
Aber vielleicht sollte man in Redmond anfangen, einmal rückwärts zu denken; denn zumindest in unserem täglichen Kundengeschäft klagen und jammern immer mehr Kunden über "diesen Vista-Müll". Weniger Raubkopien = weniger Masse die eine Software nutzt / nutzen will.
Quellen:
Heise

Samstag, 1. Dezember 2007

Bundesdatenschutzbeauftragter: "Reisepass (ePass) muss ausgesetzt werden"

Wegen schwerer Sicherheitsmängel steht der ePass erneut auf dem Prüfstand: Schon im August 2006 zeigte ein Sicherheitsexperte, wie leicht sich die Daten vom Pass kopieren lassen.
Letzte Woche zeigte auch schon der CCC zusammen mit dem Magazin "PlusMinus" im WDR, wie sich z.B. die Fingerabdruckscanner des Lebensmitteldiscounter "Edeka" mit Leichtigkeit überlisten lassen.
Quellen:
Heise unter Berufung auf Spiegel
Börse Online
Das Erste
Fingerabdrücke selber bauen (CCC)

Schäuble im Größenwahn: präventives Polizeirecht - und das bitte international

"Der neue Terrorismus lässt die überkommene Grenze zwischen innerer und äußerer Sicherheit verschwimmen. (...) Der internationale Terrorismus (...) (muss) im Rahmen grenzüberschreitender Partnerschaften (...) bekämpft werden (...) " [...]
Quellen:
Bundesinnenministerium

SpickMich.de gewinnt abermals vor Gericht

Die wiederholte Klage einer Lehrerin gegen das Schülterportal "SpickMich.DE", in dem Schüler die Qualitäten Ihrer Lehrpersonen benoten, ist erneut vor Gericht gescheitert.
Der Richter des OLG entschied unter AZ 28 O 333/07 wie schon seine Kollegen: Meinungsfreiheit.
Und der Nebeneffekt: Die Webseite wird von Klage zu Klage noch besser besucht.
Quellen:
Spiegel

Freitag, 30. November 2007

Dresdner Bank kündigt die Konten von Iranern

Nach einer Richtlinie der Münchener Allianz, der die Dresdner Bank angehört, wolle man die Geschäftzbeziehungen in die U.S.A. nicht gefährden und gibt die Anweisung, das Thema "innerhalb einer Woche abzuhandeln".
Quellen:
Stern

Montag, 26. November 2007

Nun sind Fingerabdrücke im Personalausweis geplant

Vor einigen Tagen beabsichtigte schon der Europäische Rat, allen Antragsstellen eines Visums 10 Fingerabdrücke zu nehmen; wir berichteten.
Keine 5 Tage später wird bekannt, dass genau das passiert, was man sich denken konnte: In Deutschland sind nun auch die restlichen Bürger dran.
Quellen:
Bundestag Drucksache 60/7073

Heimlich beschlossen: Videoüberwachung wird nun 30 Tage gespeichert

Ohne viel Aufsehen hat die Koalition in einer Nacht- und Nebelaktion klammheimlich die Verlängerung der Videospeicherung beschlossen.
Der Antrag wurde ein Tag vor der Abstimmung eingebracht und am nächsten Tag einfach "abgenickt".
Quellen:
Drucksache des Bundestages 16/7148

Sonntag, 25. November 2007

Noch mehr Loggen und Ausspionieren

Es passiert, was zu erwarten war: Die abgesegnete Vorratsdatenspeicherung weckt Begehrlichkeiten. So sollen nun die auf Vorrat aufgezeichneten Daten auch für Rechteinhaber zur zivilrechtlichen Verfolgung von etwa Uhrheberrechtsverletzungen zugänglich gemacht werden.
Was sagten CDU/CSU und SPD noch so lautstark im Podium des Bundestages, als das Gesetz beraten wurde? "Freigabe nur für Terrorismus und Schwerverbrechen - und auch für nichts anderes."
....nicht mal zwei Wochen später sieht das alles anders aus.... und niemand kann sich mehr daran erinnern, was er im Bundestag gesagt hat...
Quellen:
Bundestag

Mittwoch, 21. November 2007

Fingerabdrücke für Alle! EU-Weit...!

Der Europäische Rat beabsichtigt nun, von allen Menschen die ein Visum beantragen, 10 Fingerabdrücke zu verlangen.
Was der nächste Schritt sein wird, ist wohl klar...
Quellen:
No-Racism.NET

Wenn Sicherheit teuer wird

Wer einen Ersatzschlüssel seines Autos im Auto versteckt, verliert den Versicherungsschutz in Bezug auf Diebstahl.
( LG München Az.: 16 O 190/05 )
Quellen:
Auto Motor Sport

Arcor ist gegen Websitesperrungen

Zurecht wehrt sich Arcor gegen eine einstweilige Verfügung zur Sperrung einer Sexseite. Denn wer käme vergleichsweise auf die Idee seinen Vermieter zu verklagen, weil der Nachbar mit lauter Musik nervt?
Quellen:
Heise

Die SPAM-Krankheit

Wovon viele eMail jeden Tag werben, hat die Britin Sarah Carmen tatsächlich: Sie leidet krankhaft an Orgasmen im Minutentakt.
Sehr sehr eigenartig, aber anscheinend wahr.
Quellen:
Die Welt

Rundgang durch den Körper

Wer einmal die faszinierende Welt seines Ichs durchforsten möchte, kann bei Stern.DE einmal alle "Helden des Körpers" besichtigen.
Quellen:
Stern

Kostenlose und umweltneutrale Energie bis zum Abwinken

Kostenlose und umweltneutrale Energie bis zum Abwinken
Im südpfälzischen Landau geht das erste Erdwärmekraftwerk in Betrieb -- für 600 Parteien.
Quellen:
Heute

Dienstag, 20. November 2007

Schäuble: Datenschützer sind Faschisten

"Wir hatten den 'größten Feldherrn aller Zeiten', den GröFaZ, und jetzt kommt die größte Verfassungsbeschwerde aller Zeiten." - So kommentierte Schäuble den geplanten Gang von 13000 Bürgern gegen die neue TK-Novelle vor das Bundesverfassungsgericht.
Auch eine Woche nach seiner verbalen Eskalation gibt es von ihm noch keine Rechtfertigung.

Noch mehr Trojaner - das Festnetz-Telefon ist nicht genug

Das Landeskriminalamt gibt derweil indirekt zu, dass auch VoIP mitgehört wird. Aber dies sei "nur in Fällen schwerster Straftaten und mit richterlicher Genehmigung" erfolgt...
Quellen:
Heise

Samstag, 17. November 2007

Schulpflicht vs. Glaubensfreiheit

Noch immer halten die Baptisten die Paderborner Justiz auf Trab: Hatten doch einige Eltern ihre Kinder 2006 aus dem Unterricht genommen, weil dieser ihrer Ansicht nach gegen ihren Glauben verstößt.
Quellen:
WDR

Verständnis = Volksverhetzung?

Weil in einem Forum ein Benutzer Verständnis für die Nottat eines Arbeitslosen ( Geiselnahme in einem Jobcenter ) mit den fragenden Worten "Wieso passiert so etwas nicht öfter?" zeigte, wurde nun der Forenbetreiber per Gericht zu der Herausgabe der IP/Identität des Benutzers angewiesen.
Quellen:
Telepolis
WDR
elo-Forum

Schäuble will noch immer seinen Bundestrojaner

"Rollstuhl-Mielke", wie er derweil schon oft genannt wird, hat den Entwicklungsstopp aufgehoben und lässt weiter am Bundestrojaner arbeiten. Am Dienstag hatte er den zeitweiligen Erlass zum Stopp zurück genommen; hatte doch der Bundesgerichtshof bisher aufgrund fehlender Rechtsgrundlage die Weiterentwicklung verboten. Stellenanzeigen zur Suche von fähigen Programmierern wurden aber weiterhin geschaltet...
Aus Berliner Quellen ist die Rede von 370.000 Euro, welche nun sofort für den weiteren Personaleinsatz bereit gestellt wurden.
"Für den Fall dass die Rechtsgrundlage geschaffen würde, müsse schließlich die Software schon bereit stehen"- so heißt es Sinngemäß von der Bundesregierung.
Derweil haben 13.000 Bürger ihre Vollmacht zur Klage gegen die Vorratsdatenspeicherung und Onlineüberwachung eingereicht.
Quellen:
Spiegel
Stellenanzeige in der Computerzeitschrift

Bundestag nickt auch das Abkommen zum Fluggastdatentausch ab

Bereits am Donnerstag nickte die Bundesregierung nun auch noch das transatlantische Abkommen zum Transfer von Fluggastdaten (PNR) mit den Stimmen der großen Koalition ab. Somit ist nun frei gestellt, was mit ihren Namen,Gebuts, Flugdaten, Kreditkarteninformationen, Essenswünschen, Buchungen für Hotels und Mietwagen, eMail-Adressen und Telefonnummern passiert.... 15 Jahre lang werden in den USA somit ihre ganz persönlichen Vorlieben gespeichert.
Quellen:
Heise

"Komm Schatzi, wir spielen SS und Wehrmacht"

Der neue Freizeitspaß am Wochenende im vereinten Königreich heißt "Nazi spielen". Mit Hakenkreuz und Uniform. Je höher dekoriert, desto besser. Mit Politik hat das natürlich nichts zu tun... so zumindest die Akteure.
Quellen:
TAZ

Verschlüsselung mit vorgebautem Sicherheitstürchen

Geheimdienste wie die NSA beteiligen sich gern an Standards, z.B. bei Verschlüsselungsmechanismen; aber sicherlich nicht aus reiner Nächstenliebe...
So ist Bruce Schneier aufgefallen, dass in einem von der NSA mit Nachdruck beworbenen Zufallszahlengenerator eine Hintertür steckt.
Quellen:
Heise
Wired

Wenn Roboter Kakerlaken steuern

Das man Computer und Fernseher auch gerne als "elektronsiche Babysitter" bezeichnet, ist sicherlich nichts neues. Was aber Forscher in Brüssel anstellen, ist eine ganz neue Form der elektronischen Beschäftigungstherapie: Dort steuert man mit Mini-Robotern das Sozialverhalten in einem Schaben-Haufen...
Quellen:
ZDF

Donnerstag, 15. November 2007

Sag's doch mit Ede

Wenn Ihnen einfach mal für die Liebste die Worte fehlen: Sagen Sie's doch mal mit Ede Stoiber.
Einfach einen Text zusammen klicken und als Hörgenuss per eMail versenden.
Ein Erfolg ist allerdings nicht garantiert.... "Ich - liebe - die Grünen - . - Sie haben mich schon richtig verstanden" hört sich zumindest aus seinem Mund sehr sehr verdächtig an...
Quellen:
Süddeutsche Zeitung

Der Markenpiraterie den Kampf angesagt

Die großen Firmen wie LEVIs holen nun zum Gegenschlag aus: Für Modefetischisten gibt es nun die "echten" Marken immer öfter online.
In wie weit sich dieser Trend auf den Einzelhandel auswirken mag, bleibt abzuwarten.
Quellen:
Levis

Tue Buße - das Ende ist nahe

Eine russische Sekte wartet in einem selbst gegrabenen Erdloch nahe Nikolskoje auf den Weltuntergang.
Quellen:
TAZ

Und bist du nicht willig, so gebrauche ich eine Wanze

Bei den bundesweiten Razzien gegen die G8-Gegner wurden unliebsame Aktivisten bei der Hausdurchsuchung gleich einmal verwanzt.
Später drang man erneut in die Wohnungen ein, um die Wanzen wieder zu entfernen.
Egal ob die "gute alte Wanze" oder der "Online-Trojaner" -- Die Beschnüffelungsmethoden der Stasi greifen mehr und mehr um sich.
Quellen:
TAZ

Der Kinderreport Deutschland 2007

Auch dieses Jahr ist die Kinderarmut gestiegen - mit 2.5 Millionen Jungen und Mädchen die auf Sozialgeld angewiesen sind, ist die Zahl gleich auf das doppelte seit 2006 angestiegen.
Quellen:
FAZ
Stern

Montag, 12. November 2007

Der DSL-Nepp: Mit Highspeed im Internet surfen ist etwas anderes

Was viele EDV-Dienstleister ihren Kunden predigen, haben nun auch noch einmal der Stern und die Computerbild getestet: Statt den hoch gepriesenen 16.000kBit/s, erhält der Kunde bei seinem Telefonanbieter oft nur magere 6.000kBit/s --- wenn überhaupt. Und die Masche hat Methode.
Durchschnittlich gleich ein drittel an Leistungseinbußen wurden bei den verschiedenen Anbietern wie Telekom, Arcor, Versatel, 1&1, Hansenet etc. pp. in einem groß angelegten Test nachgewiesen.
Quellen:
Stern
Computerbild
Computerbild SpeedTest

Stasi 2.0: Die Bundesabhörzentrale soll gegründet werden

Dieses ist kein Scherz, sondern bittere Realität. Bundesinnenminister Schäuble möchte Kosten sparen und das Abhören zentral "straffen". Eine klare Linie zwischen BKA und Geheimdiensten soll es nicht mehr geben.
26 Abgeordnete der SPD rechtfertigen nun parallel dazu ihre Stimmabgabe für die Vorratsdatenspeicherung mit der lapidaren Aussage "Wir vertrauen auf Karlsruhe" (Erklärung zur Stimmabgabe der Telekommunikationsüberwachung) --- Ein Armutszeugnis; sind doch die Abgeordneten nur ihrem "Gewissen" und nicht der Partei verpflichtet...
Quellen:
Focus
eRecht24
Heise

Freitag, 9. November 2007

Wie man sich seine Wahlstimmen selber bastelt - Update

Wir berichteten: In Hamburg sollen sobald "Wahlstifte" eingesetzt werden, die als "unheimlich sicher" gelten....
...und wie einfach diese zu manipulieren sind, sehen sie hier:
Quellen:
CCC/YouTube

Wer ist das Volk?

In der 124. Sitzung des Deutschen Bundestages wurde in der Namentlichen Abstimmung Nr. 1 der Gesetzentwurf zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG, Drucksache 16/5846 und 17/6979 mit allen Stimmen von CDU/CSU und FDP positiv abgestimmt.
Das noch immer dem Justizministerium vorliegenden und zurückgehaltene Gutachten des Max-Plank-Institutes störte dabei nicht.
Die komplette Opposition stimmte - ausnahmsweise mal einstimmig - dagegen.
Abgegebene Stimmen: 524. Ja: 366 Nein: 156. Enthaltungen: 2.
Erneut ist der 09.11. Ein schwarzer Tag für Deutschland.
Quellen:
Namentliches Abstimmungsergebnis des de

Hosen Runter!

Heute ist es soweit: Es wird im Bundestag über die Vorratsdatenspeicherung abgestimmt - ein Grund genauer hin zu schauen.
Hoffentlich wird dieser Tag nicht als das endgültige Ende des Telefon-/Fernmeldegeheimnisses eingehen.

Donnerstag, 8. November 2007

Wenn der Haussegen schief steht

Der schiefste Kirchturm der Welt steht nun offiziell im ostfriesischen Suurhusen -- und ist, wer hätte es gedacht, evangelisch.
Quellen:
Jesus.DE

Wenn im Apfel der Wurm drin ist

Ein Macintosh-Trojaner mit dem Namen "OSX.RSPlug.a" ist auf zahlreichen Porno-Seiten aufgetaucht und verunsichert die User.
Das bloße Anschauen von infizierten Videos reicht aus, um das System lahm zu legen. Auch iPhones scheinen betroffen zu sein.
Quellen:
ZDNet

Mittwoch, 7. November 2007

Die nächste Diätenerhöhung ist im Anmarsch - um gleich 9,4 %

Ob das gerechtfertigt sein mag, ist zu hinterfragen...
Quellen:
FAZ

Die "Vorratsdatenspeicherung" passiert so grade klammheimlich die Evaluierung.

Trotz eines Gutachtens des "Max Plank Institutes für ausländisches und internationales Strafrecht", was die polizeiliche Nutzung von TK-Verbindungsdaten in Frage stellt.
Schlimmer noch: Das Justiz-Ministerium, was dieses Gutachten vor drei Jahren in Auftrag gegeben hatte, hält es sogar immer noch unter Verschluss...
Da heißt es von Brigitte Zypries: Es werde geprüft, ob das Gutachten "als ordnungsgemäße vertragliche Leistungserbringung abnahmefähig ist."
...Zynische Menschen würden sagen "Die Statistik sagt nicht aus, was wir hören wollen."....
Die Studie geht sogar noch weiter: Man sieht dort keinen Bedarf für die Vorratsdatenspeicherung.
Quellen:
TAZ

"Guantanamo zieht nur um ans Horn von Afrika"

- so könnte man beim genauen Hinschauen auf die Situation feststellen.
Ein "schöner" Artikel dazu in der "LE MONDE diplomatique" von Stephen Grey.
Quellen:
TAZ

Sonntag, 4. November 2007

Wird Guantanamo nun "dicht" gemacht?

Vertreter der US-Regierung erwägen einem Zeitungsbericht zufolge, den Gefangenen im Lager Guantanamo Bay größere Rechte einzuräumen und so die Schließung der Anlage auf Kuba vorzubereiten. Zu den Überlegungen gehöre es, den Häftlingen einen Anwalt bei Verhören zur Seite zu stellen, berichtete die "New York Times" in ihrer Sonntagsausgabe unter Berufung auf in die Diskussionen eingebundene US-Vertreter. Zudem werde darüber gesprochen, ob nicht mehr Militär-Offiziere, sondern Bundesrichter über die Haftbefehle entscheiden.
Quellen:
Heute

Der Politik auf's Dach geklopft:

Mit http://www.kuppelkucker.de möchte der deutsche Bundestag Kindern den Politalltag näher bringen.
Man fühlt sich erinnert an ein Zitat von Nina Hagen: "Ich will gar nicht mehr weg! Ist doch alles so schön bunt hier...".

Alles Schönfärberei und kalter Kaffe, könnte man behaupten.

Denn vor mehr als drei Jahren versuchte schon http://www.abgeordnetenwatch.de dem mündigen Bürger ein Sprachrohr zu den gewählten Volksvertretern zu schaffen, um so der Politverdrossenheit entgegen zu treten. Der "Erfolg" blieb weitgehend aus -
denn die von den Bürgern gestellten Fragen waren den Politikern zu bissig; und durch die Auflistung von verschlafenen Beschlüssen fühlten sich die Vorzeigekandidaten zu gläsern.
Es sei peripher erwähnt, dass seit der letzten Diätenerhöhung ein Abgeordneter des Bundestages ca. 7000 Euro erhält und man ein Erscheinen am Arbeitsplatz doch erwarten könnte...
Quellen:
Kuppelkucker
Abgeordneten-Watch

Mittwoch, 31. Oktober 2007

Auch die SPD lernt es nicht mehr...

Zypries verteidigt Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung.

Noch 8 Tage bis zur Abstimmung im Bundestag.
Noch 62 Tage bis zur totalen Überwachung.

Helfen Sie dem Wahnsinn ein Ende zu bereiten! Unterschreiben Sie online Ihren Protest bei www.vorratsdatenspeicherung.de und nehmen Sie KOSTENLOS an der Klage vor dem Bundesverfassungsgericht teil. 7000 Menschen sind schon dabei.
Quellen:
Heise

Stadt Lübeck traut den neuen Reisepässen nicht

Dort wird bei Ausgabe der neuen "sicheren" Reisepässe mit Fingerabdrücken und Gesichtsvermessung vorsichtshalber gleich eine Aluminium-Hülle mit ausgegeben. Dieser Service kostet natürlich.... 6 Euro, damit niemand Ihre Daten unbemerkt aus bis zu 12 Meter Entfernung klauen kann...
Wohl doch alles nicht so ausgereift und sicher, oder...?
Quellen:
H1-Live

Lichtblicke!

Der BGH entscheidet: Das Verschlüsseln von eMail begründet keinen dringenden Tatverdacht.
Quellen:
Yahoo-News

Samstag, 27. Oktober 2007

Stimmungsmache mal ganz anders

Was macht man, wenn man in der Politik die Angst verspürt, nicht erneut gewählt zu werden? Wie wäre es mit digitaler Stimmenfälschung?
Immer beliebter werden digitale Wahlsysteme, die manipulierbar sind -- denn wie will man eine virtuelle Stimme schon nachprüfen?
Das beweist neuerdings auch mal wieder der CCC ( Chaos "Creativ" Computer Club ) in Hamburg.
Dann doch lieber analog mit Stift und Papier....
Quellen:
Heise

Mittwoch, 10. Oktober 2007

Big Brother Awards 2007

Die Datenkraken der "Big Brother Awards 2007" stehen fest: Auch dieses Jahr gab es wieder den "Grammy für schlechtes Benehmen" im Bereich Datenschutz.
Platz eins belegt dieses Jahr Generalbundesanwältin Monika Harms, die ganze drei Tage lang beim G8-Gipfel in Heiligendamm das ganze Postzentrum 20 in Hamburg (und die dort eingelagerten Briefe und Postsendungen) systematisch durchsuchen lies.
Begründung? Man suche Brandstifter. Paragraph 129a StGB kam wegen dem "Verdacht einer terroristischen Vereinigung" zum tragen...
Quellen:
Die Zeit

Dienstag, 2. Oktober 2007

Ich weiss, welches Ministerium du letzte Nacht geklickt hast

Wer öfters mal auf eine Webseite der Polizei surft, macht sich schon verdächtig.
So wurden 417 Surfer erst einmal "präventiv" gespeichert, ermittelt und genauer beobachtet, weil sie sich zu dem Thema "Militante Gruppe" im Internet auf den Seiten des BKA informierten.
Dieses Vorgehen hat anscheinend Methode.
Quellen:
Focus

Schau mir aufs Autokennzeichen, kleines

Das Bundesverfassungsgericht will am 20. November über Vorschriften im hessischen und im schleswig-holsteinischen Polizeigesetz verhandeln, die eine automatisierte Erfassung von Kraftfahrzeugkennzeichen auf öffentlichen Straßen und Plätzen und einen elektronischen Abgleich mit Fahndungsdatenbanken erlauben.
Quellen:
Heise

3 - 2 - 1 ... nicht wirklich meins...

Wer bei eBay unwissentlich und unvorsätzlich geklaute Ware einkauft, macht sich nicht strafbar - so belegt es nun ein Urteil des Landgerichts Karlsruhe. (Az: 18 AK 136/07 28.09.2007)

Montag, 17. September 2007

Der gläserne Bürger

Wissen Sie eigentlich, wie sehr Sie tagtäglich schon heute überwacht werden?
Die folgende Flash-Animation zeigt ihnen sehr eindrucksvoll den "Ist-Zustand".
Quellen:
Panopti.COM

Sonntag, 2. September 2007

"So viel Geld unter dieser Nummer"

Kennen Sie das? Sie rufen vom Handy aus eine Handyrufnummer an und wissen gar nicht mehr, was sie zahlen müssen?
Denn seit dem man zu einem anderen Anbieter wechseln und die Rufnummer mitnehmen kann, weis niemand mehr so recht, in welches Netz er telefoniert. So versteckt sich hinter 0177 z.B. nicht mehr nur "E-Plus", sondern auch hin und wieder mal "D1".
Abhilfe schafft die sogenannte "Netzabfrage" beim jeweiligen Betreiber.
Wählen Sie bei D1: 4387 , D2: 12313 , Eplus: 10667 oder Senden Sie bei O2 eine SMS an die 4636 mit dem Inhalt "NETZ RUFNUMMER", und schon wissen Sie, in welchem Netz eine Rufnummer registriert ist.
Diese Dienste sind bisher kostenlos - bitte erkundigen Sie sich dennoch einmal bei Ihrem Anbieter.

Donnerstag, 23. August 2007

Die Türkei und die digitale Meinungsfreiheit

Kritik, Satire und die Abkehr vom islamischen Glauben sind leider in der Türkei immer noch ein Problem: Wegen zu kritischer Berichterstattung in den Online-Tagebüchern einiger User, wurde kurzerhand gleich ganz "Wordpress.COM" in der Türkei gesperrt.
Vor einigen Monaten wurde schon ganz YouTube wegen "verunglimpfung" gegenüber Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk gesperrt.
Da darf man sich fragen, wie das zum geplanten EU-Beitritt passen soll.

( P.S.: Aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen: Deutschland macht's ja schon lange vor. )
Quellen:
Heise
Odem.ORG

Samstag, 18. August 2007

Patentierbar: Die strahlende Giesskanne

Still wird es - leider. Das Sommerloch um das AKW Krümmel scheint sich zu legen - oder doch nicht?
Es wurden Risse in den Rohrleitungen des Kühlsystems entdeckt.
Quellen:
Heute

Wikipedia: Die heimlichen Ghostwriter des CIA und FBI

Meinungsmanipulation von höchster Stelle: CIA und FBI stehen im Verdacht, unliebsame Einträge um das Thema "Guantanamo" in der Online-Enzyklopädie "Wikipedia" geschönt zu haben.

Donnerstag, 9. August 2007

Meinungsmanipulation von höchster Stelle: CIA und FBI stehen im Verdacht, unliebsame Einträge um das Thema "Guantanamo" in der Online-Enzyklopädie "Wikipedia" geschönt zu haben.
Quellen:Heise

Öko oder nicht Öko? Das ist hier die Frage.

Energiesparlampen? Die sind gar nicht so ungefährlich. Wussten Sie, dass diese gesundheitsschädlich sein können?
Ein Mindestabstand von 1.5 Metern wird empfohlen. Grade bei Schreibtischlampen sollte man also besser zu LED-Lampen greifen.
Baubiologen und Umweltmediziner fordern sogar die Einführung eines Grenzwertes für hochfrequente Strahlung von Energiesparlampen.
Quellen:
Heise

Montag, 23. Juli 2007

WARNUNG FÜR TELEKOM-FAXGERÄT "MULTIFAX 500/700"

ACHTUNG! AUF GRUND EINES FIRMWAREFEHLERS BESTEHT BEI DEN ZWISCHEN DEM 25. JULI 2005 UND 29. JULI 2005 HERGESTELLTEN GERÄTEN "MULTIFAX 500/700" BRANDGEFAHR!

Bitte Informieren Sie sich auf der Seite des Hertellers.

Freitag, 20. Juli 2007

Katz und Maus zwischen Polizei und Virenschutz

Muss Spionsoftware der Polizei (Stichwort "Bundestrojaner") von Virenschutzprogrammen "übersehen" werden?
Vor dieser Frage sieht man sich derzeit in den USA: 13 der befragten Antivirenhersteller wiesen solche Kooperationen mit der Polizei zurück; einige gaben allerdings zu, dass sie die Kunden nicht über so genannte "Fedware" informieren würden, wenn sie nicht durch ein Gerichtsurteil dazu gezwungen würden....
Nach der Einführung des "Hackerparagraphen", sind gleiche Probleme auch bald bei uns in Deutschland zu erwarten.<-- more -->
Quellen:
ZDNet

Montag, 2. Juli 2007

Zeig mir dein Konto und ich sag dir, wer du bist

Die Kontendurchleuchtung wird erweitert: Im Zuge des Gesetzes zur "Förderung der Steuerehrlichkeit" und der der dagegen eingelegten Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht, wird die Befugnis nun "überarbeitet".<-- more -->Schon heute können Finanzämter, Zoll, Polizei, Verdacht Konten überprüfen dürfen, wenn "ein vorheriges Auskunftsersuchen keinen Erfolg verspricht."
Ab 2008 sollen nun auch Sozialbehörden, Jobcenter und ähnliche Konten per Knopfdruck durchsuchen dürfen.
Eine Zweckbindung, wie z.B. lediglich beim Bezug von Leistungen oder bei Nachweisbaren 'Ungereimtheiten' vor dem Finanzamt, gibt es nicht.

Somit geraten nicht nur Langzeitarbeitslose, Hartz-IV-Empfänger und ähnliche in die Konten-Rasterfahndung, sondern auch der "normale" Bürger:
Denn es ist nicht auszuschließen, dass z.B. demnächst für das BAFöG der Kinder oder ähnliches das eigene Konto durchleuchtet wird.
Das scheint nun das Ende des Bankgeheimnisses zu werden.
Quellen:
Heise

Montag, 25. Juni 2007

Tag des Vergessens

Bundeswehr: Das Bundesverteidigungsministerium musste einräumen, dass Geheimdienstinformationen aus den Jahren 1999 bis 2003 vernichtet worden sind. Darunter befanden sich brisante geheime Berichte über Auslandseinsätze und Informationen in- und ausländischer Nachrichtendienste - besonders Informationen aus dem Kosovo und aus Afghanistan.
Zufällig sind darunter auch auch die Berichte über die "Kommando Spezialkräfte" (KSK) die um den Häftling Murat Kurnaz operierten.<-- more -->
Quellen:
Tagesschau

Dienstag, 19. Juni 2007

Bundesregierung: Terroristen nutzen keine deutschen Pässe

"Bei wie vielen der durchgeführten oder geplanten und aufgedeckten oder sonst verhinderten vermutlichen terroristischen Anschläge seit dem Jahre 2000 spielten bei Planung und Durchführung gefälschte deutsche Pässe oder Ausweise eine Rolle (bitte aufgeschlüsselt nach Jahren und Anlass darstellen)?" ---- "Der Bundesregierung sind keine derartigen Fälle bekannt".<-- more -->So lautete heute der Anfrageverlauf der Links-Fraktion an die Bundesregierung.

Der Chaos Computer Club und auch viele andere Institutionen rufen derweil zum Boykott der Abnahme von Fingerabdrücken bei der Beantragung von Ausweispapieren auf, daher es an der Plausibilität einer Nötigkeit fehlt.
Quellen:
Heise

Frag nicht wie du deinen Staat, sondern wie dein Staat dich terrorisieren kann

Wie Nachsichtig in den USA z.B. das FBI mit seinen "Sonderrechten für den Terror" umgeht, zieht derweil Kreise: Der Bürgerschutz "EFF" (Electronic Frontier Foundation) beantragte nun vor dem Bundesgericht die Offenlegung aller Akten einer internen Prüfung des FBI, bei denen schwerwiegende Missbräuche der Sonderbefugnisse bekannt wurden. Das in Deutschland vorbildlicher mit den Sonderrechten die dem BKA zugesprochen worden sind umgegangen wird, mag zu bezweifeln sein... <-- more -->
Quellen:
Heise

Programmtipp auf Arte-TV

Der renommierte Fernsehsender ARTE bringt einen Sonderabend zum Thema "Überwachung": Um 20:40 Uhr Startet der Abend mit "Wir werden alle überwacht".
Wir empfehlen DRINGEND doch mal den Fernseher einzuschalten. <-- more -->
Quellen:
ArteTV (Vorschau)
ArteTV

Freitag, 15. Juni 2007

Bissiger Glitzer-Hering

IKEA ruft Gläser mit marinierten Hering zurück, die das Etikett IKEA FOOD tragen: Alle Kunden werden gebeten, Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.02.2008 vorsichtshalber zurück zu bringen.<-- more -->
Quellen:
IKEA

Mittwoch, 13. Juni 2007

Die Mikrowelle - Schnell, praktisch und gefährlich?

Erneut hat der EU-Gerichtshof die Aussage "Mikrowellen machen Krebs" in seiner Gültigkeit bestätigt. Ein Grund, doch vielleicht ein wenig näher die Hintergründe zu beobachten.<-- more -->
Quellen:
Naturkost.DE

Tausche einen Fingerabdruck von Schäuble gegen einen vom Papst

Die EU-Innenminister vereinbaren nun den Austausch von DNA-Daten und Fingerabdrücken. Ein ebenfalls angenommener Ratsbeschluss, erlaubt den Zugriff auf die VisaNehmer in den EU-Mitgliedsländern... <-- more -->
Quellen:
Heise

Sonntag, 10. Juni 2007

Zeigst du Finger?! Du kummst hier net rain!

Das Bundesinnenministerium plant angeblich ein zentrales Fingerabdruck-Register für Ausländer. Wie "Der Spiegel" berichtet, soll von Ausländern in Deutschland, die keinen EU- oder Schweizer Pass haben, Fingerabdrücke genommen und in einem eigenen Zentralregister gespeichert werden. Das gehe aus einem Gesetzentwurf hervor, der sich zur Zeit in der Abstimmung zwischen den Ressorts befinde. <-- more -->
Quellen:
Tagesspiegel.DE

Samstag, 9. Juni 2007

Erst der Strichcode auf dem Papier, dann im Nacken...

Ab heute gibt es die Eindeutige lebenslange "Personenidentifikationsnummer" - für jeden Bundesbürger - unter der alle seine Daten beim Arbeitgeber, bei Versicherungen, beim Finanzamt - und wo auch immer - gespeichert werden.
Wie ein Missbrauch der Nummer verhindert werden soll, darüber hat man sich keine Gedanken gemacht. Wer, wie, wo diese Daten zusammen führt, bzw. führen darf: Auch dafür gibt es keine Reglung...
Und noch obendrein: Ihre Fingerabdrücke werden nun im Reisepass gespeichert.
Man arbeitet schon derweil daran, nun auch endlich ihre Fingerabdrücke zentral für die EU speichern zu dürfen.<-- more -->
Quellen:
Heise

Mittwoch, 30. Mai 2007

Alles was sie im Internet publizieren, kann und wird gegen Sie verwendet.

Noch mehr Vorratsdatenspeicherung: Wer Texte im Internet veröffentlicht, z.B. Newsletter - Foren - Homepages mit Gedichten - Blogs ("Onlinetagebücher") und anderem "Inhalt mit öffentlichem Interesse" , soll verpflichtet werden, diese in Kopie bei der Nationalbibliothek in Leipzig abzuliefern...<-- more -->
Quellen:
Heise
ddb.de

Freitag, 25. Mai 2007

Es ist sicher, dass sie nicht sicher sind.

Wie sicher ist eigentlich ihr Computer? Können Sie sich vor dem "Bundestrojaner" oder Virenattacken schützen?

Denken Sie lieber gar nicht darüber nach... und laden Sie lieber auch keine Sicherheitsupdates herunter, denn nun wird die Nutzung entsprechender Software zum Aufspüren von Sicherheitslecks - selbst für den eigenen Gebrauch - streng genommen als "Hackertools" verboten.
Selbst ihr Virenschutzprogramm befindet sich damit in der Grauzone!
Dieser Geniestreich wurde so grade mit den Stimmen von SchwarzRot, FDP und sogar den Grünen abgesegnet. <-- more -->Und als wäre dem nicht genug - der ausgeweitete §129a StGB Abs. 2 Satz 2 ( Bildung terroristischer Vereinigungen ), wir berichteten am 08.05.2007, stellt jeden Bürger der somit "Straftaten" nach dem neuen abgesegneten "Hackerparagraphen" begeht, gleich auf die Stufe eines Terroristen.
Zu deutsch: Wer sich einen Virenschutz-/Testprogramm gegen den "Bundestrojaner" herunter lädt, macht sich streng genommen nachhaltig strafbar und wird mit Gefängnis bestraft.

Denn wer eine Datenverarbeitung, beschrieben in §303b StGB, die für eine Behörde von wesentlicher Bedeutung ist nach §303a StGB unterdrückt oder unbrauchbar macht oder verändert, weil diese nach §202a nicht für ihn bestimmt sind, wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft.
Schon der Versuch ist Strafbar.
Quellen:
Heise
Heise
Juris: §129a StGB
Juris: §303 StGB
Juris: §303a StGB
Juris: §202a StGB

Mittwoch, 23. Mai 2007

Was du nicht weisst, macht dich nicht heiss

Bundesregierung verhindert die Aufklärung von bereits erfolgten Onlinedurchsuchungen mit dem "Bundestrojaner".<-- more -->
Quellen:
Heise

Dienstag, 15. Mai 2007

Jeder Bürger ist ein Terrorist, bis seine Unschuld bewiesen ist

Ich bin ein Terrorist - ich habe Zugang zum Internet. Sie auch?
Bundesinnenminister Schäuble ist der Meinung, dass das Internet ist ein gigantisches Forum für Terroristen ist: Wir brauchen unbedingt Online-Durchsuchungen und Netzbespitzlungen durch das BKA für jeden der sich verdächtig macht. <-- more -->
Quellen:
Heise

Mit Laptop, Lederhosen und Trojaner

Nachgeschoben: Bayern plant den ersten Gesetzesentwurf zur Online-Durchsuchung, die schon längst Realität ist...
Man hält dort nicht viel von restriktiven Reglungen, wie bei der Wohnraumüberwachung: "Diese hohen Hürden würden beispielsweise verhindern, dass Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie effektiver bekämpft werden können." ---
Eigenartig: Der Begriff "Kinderpornographie" fällt als Rechtfertigung zur Beugung der Bürgerrechte immer öfter.<-- more -->
Quellen:
Heise

Freitag, 11. Mai 2007

White-Color-Crimes im Überwachungsfieber

Online-Durchsuchungen: Strafrechtler beklagen derweil "organisierte Kriminalität" zur Durchsetzung der Überwachungsgesetze in der Politik.<-- more -->
Quellen:
Heise

Mittwoch, 9. Mai 2007

Ene mene Muh...

Die Große Koalition verhindert die Aussprache zu den bereits schon erfolgten "Online-Durchsuchungen". Man versucht diese aktuell ins parlamentarische Kontrollgremium zu verschieben, um so die Öffentlichkeit auszuschließen.<-- more -->
Quellen:
Heise

Im Zweifelsfalle gegen den angeklag.. ehm.. angezweifelten

CDU: "Datenschutz darf nicht zum Täterschutz werden".<-- more -->
Quellen:
CDU Online

Dienstag, 8. Mai 2007

Schizophrener Terror

Bundesinnenminister Schauble und Justizministerin Zypries wollen den §129 StGB auf Einzeltäter ausweiten: Es soll nun also auch eine einzelne Person als 'Terroristische Vereinigung' angesehen werden können, um so das 'volle Ausmaß rechtstaatlicher Gewalt' zu Teil werden zu lassen....
Also Abhören, Ausschnüffeln und Beobachten des einzelnen Bürgers bei bloßem Verdacht auf 'Terror'.
Wie schnell man schon als 'Terrorist' eingestuft wird, zeigte jüngst die Reportage "Frontal 21".<-- more -->
Quellen:
Heise

Samstag, 5. Mai 2007

Noch mehr Spannen, Abhören, Überwachen Noch mehr Spannen, Abhören, Überwachen

Hurra, Hurra, der neue Schäublekatalog ist da... Der weiterführende Gesetzentwurf "Gesetz zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus durch das Bundeskriminalamt" der heimliche PC-Durchsuchungen über das Internet, Rasterfahndung, erweiterte Befugnisse zum Abhören, der Hausdurchsuchung nicht allgemein zugänglicher Wohnbereiche etc. beinhaltet, wurde heute vorgelegt.
Natürlich schon voraussehend anliegend: Die Änderung des Grundgesetzes.<-- more -->
Quellen:
Heise

Outsourcing des Rechtsstaates?

Derweil werden immer mehr "Überwachungen" von Informationen, wie Kreditkartenbuchungen etc. pp., an private Dienstleister abgegeben - denn die Polizei kapituliert. Natürlich werden als Entschuldigung wie immer die Hitworte "Kinderpornographie" und "Terror" voraus geschickt. Aber man gibt derweil offenkundig zu, dass durch noch mehr Personal ein Teufelskreis mit mehr Durchsuchungen und mehr Verdächtigen mit immer mehr Strafbeständen auslösen würde. Denn Irgendetwas würde man immer finden.
Da fragt man sich, ob man nicht vielleicht das Volk vorsichtshalber mit einer Mauer einsperren sollte...<-- more -->
Quellen:
Heise
Heise

Mittwoch, 18. April 2007

Unschuldsvermutung nicht bei Terrorabwehr

"Der Grundsatz (In Dubio pro Reo - im Zweifelsfalle für den Angeklagten) kann nicht für die Gefahrenabwehr gelten. ... Ich kann nichts schlimmes daran erkennen." [...], so der Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble (CDU).
Dass seine Pläne zu Grundgesetzänderungen als Anschlag auf die Verfassung bezeichnet werden, "Das ist eine unakzeptable Diffamierung. Wer Gegenteiliges behauptet, betreibt ein infames Spiel mit mir." Zudem will er nun unter Folter gemachte Geständnisse von ausländischen Nachrichtendiensten als Beweismittel heranziehen. Man könne diese wichtigen Beweismittel doch "nicht deshalb ungenutzt lassen, weil nicht ganz so zuverlässig wie bei uns garantiert ist, dass sie rechtsstaatlich einwandfrei erlangt wurden. Das wäre absurd."
Rückendeckung erhält er dafür sogar aus weiten Kreisen der CDU, die derweil unter Jugendlichen schon spöttisch "die neue Rechts-Partei" genannt wird... <-- more -->
Quellen:
ARD
Stern
Stern
Wiki-News

Dienstag, 10. April 2007

BSE - die vergessene Seuche?

Allein 21 Fälle im Jahr 2006 in NRW.<-- more -->
Quellen:
WDR

Rollin', Rollin', Rollin' ....die Überwachungswelle rollt weiter...

"Rollstuhl-Mielke" plant nun mehr "Präventivbefugnisse für's BKA". Wie lange gilt noch in diesem Staat die "Unschuldsvermutung"?<-- more -->Innenminister Wolf (FDP) spielt dazu nun "Fähnchen im Wind" -- hatte er zunächst eine Erweiterung für die "Präventivbefugnise" gefordert, so schilderte er nun der DPA, nun sei das Maß aber dann doch angeblich voll... Wer's glaubt...
Quellen:
Heise 1
Die Welt (Wolf)
WDR (Wolf)
Heise (Wolf)
Heise (Wolf)
Heise (Wolf)
Heise (Wolf)
WDR (Wolf)

Mittwoch, 4. April 2007

Pflicht-Fingerübung für Flugpassagierre

"Ihre Fingerabdrücke und Fahrzeugpapiere bitte - Sie sind im Urlaub in Spanien über ein Stoppschild gefahren!"
Ab November 2007 sind Fingerabdrücke im Personalausweis und in Berlin gespeichert, ab 2008 in der übergreifenden "EU-Mega-Datei": Hier sollen jegliche Polizeikräfte und "berechtigte Personen" in der ganzen EU Zugriff erhalten.
Der deutsche Innenminister Wolfgang Schäuble ("Rollstuhl-Mielke") ist zuversichtlich, dass nach einem Test auf "in 20 Bürgerämtern ... sichergestellt werden" kann, dass die Umstellung zum 1. November 2007 bundesweit reibungslos verlaufen" könne. [Zitat DPA]<-- more -->
Quellen:
Quintessenz depesche

Montag, 2. April 2007

Freiheit statt Angst

Demo gegen Sicherheits- und Überwachungswahn am 14.04.07 15:00 Uhr in Frankfurt a.M.
Bürgerrechtler rufen zu einer bundesweiten Demonstration gegen die ausufernde Überwachung durch den Staat und Wirtschaft auf.
Natürlich werden wir auch dabei sein. ( Quelle: www.freiheit-statt-angst.de )
Zusätzlich können Sie kostenlos an der Verfassungsbeschwerde gegen die "Vorratsdatenspeicherung" teilnehmen.

Freitag, 30. März 2007

Die neue Startseite

Ab heute gibt es die neue BITFOX® Startseite :-) Wir wünschen viel Spaß damit! <-- more -->
Quellen:
BITFOX® Startseite
Aktuelles