BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Donnerstag, 19. September 2019

Dauerbrenner: Die Sache mit den Kopfschmerzen
Amazon TV 4K-Stick und hoher Kontrast auf Samsung UE55JU6460

Heute mal ein interessanter Support-Fall von zu Hause. :-)

In den letzten Tagen war ich dann doch mal früher zu Hause und hatte periodisch immer wieder Kopfschmerzen.  Mit einem Schmunzeln hat mich jemand darauf hingewiesen, ich hätte dieses Mal viel am Fernseher gesessen bzw. viel Computer gespielt; was sonst nicht wirklich der Fall ist.

Grübel Grübel - tatsächlich. Stimmt.
Das aber ein Amazon TV 4K-Stick zusammen mit einem Samsung-Fernseher ganz real die Ursache sein könnten, damit konnte keiner rechnen...


Eher mit einem Schmunzeln schaute ich mal in die Kontrast- und Bildhelligkeitseinstellungen und - nanu - sapperlot! - der Kontrast stand auf 100% bzw. die Bildschirmhelligkeit auf 20 von 20. ..... 
DAS kann wirklich nur in den Augen weh tun und Kopfschmerzen bereiten.

Dabei hatte ich doch genau diese Einstellungen direkt beim Kauf des Fernsehers und immer wieder nach einem FirmwareUpdate überprüft, denn ich wollte an dem Gerät noch lange Freude haben.
Den Trick einiger Hersteller regelmäßig nach einem Firmwareupdate Kontrast und Helligkeit auf 100% hoch zu drehen, um so das Gerät heimlich "abzufackeln" und den Besitzer so zum Kauf eines noch größeren Fernsehers zu animieren, den kannte ich schon bereits von einem Vorgängergerät, was entsprechend nach recht kurzer Betriebszeit ein Fall für den Recyclinghof war....

Also einmal in den TV-Tuner-Modus schalten und alle Werten herunter drehen -
Fernseher ausschalten,
einschalten .
Alle Einstellungen blieben wie sie sind.

Hmh...

Nun testen wir alle angeschlossenen Geräte am jeweiligen HDMI-Anschluss durch:
HDMI-Port wählen. Gerät an. Gucken/Einstellen. Gerät aus. Gerät an.
Die Einstellungen blieben im Fernseher, also alles OK ----
bis ich jedoch auf HDMI Port 4 mit dem Amazon TV 4K-Stick schaltete:
Die Kontast- und Helligkeitseinstellungen schlugen um auf vollem Anschlag, ohne dass ich etwas getan hätte. Auch wenn ich hier herunter drehte und aus-/einschaltete, von einem anderen Gerät  / HDMI-Anschluss herunter drehte und herrüber schaltete:
Die Werte waren immer wieder sofort wieder auf 100%.


Liegt es nun am Stick oder am Fernseher? (Hier: Samsung UE55JU6450 Firmware T-HKMDEUC-1530.1 / Amazon TV 4K Fire OS 6.2.65 N6265/2157)
Zum Glück habe ich noch ein zweites kleines Samsung-Gerät, ebenfalls mit Amazon TV 4K-Stick (Dort: Samsung UE32F5370 Firmware MST12DEUC-2160.0 / Amazon TV 4K Fire OS 6.2.25 N6265/2157): Tauschen wir doch mal die Sticks unter einander aus und wiederholen den Test am kleinen wie großen Gerät.

Das Ergebnis: Ernüchternd!
Der kleine UE32-Fernseher bleibt auf den Einstellungen wie ich sie setze - auch wenn man via  AmazonTV-Stick aus und einschaltet und wild zwischen den HDMI-Ausgängen und den angeschlossenen Geräten hin und her schaltet; der große UE55-Fernseher blendet einen auch erneut mit einem "anderen" Amazon 4K TV-Stick.

Okay-Reset des ersten Fernsehers  UE55.. auf Werkseinstellungen und noch mal von vorn, um wirklich sicher zu gehen, doch es bleibt dabei: 
Ein Amazon TV 4K Stick reisst am UE55.. automatisch die Kontrast- und Helligkeitseinstellungen voll auf, was nicht nur langfristig zu kaputter Hardware führt, sondern vor allem den Kohlenstoffeinheiten vor dem Gerät schadet...

Ratlosigkeit.

Die Amazon-Hotline sowie das Amazon-Support-Forum waren leider keine Hilfe...

Also mal selbst den Grips anstrengen...Woran könnte das liegen...?
Nach viel viel viel Suchen und Herumprobieren: Auf dem Amazon-Stick > Einstellungen > Töne und Bildschirm > Dynamik-Einstellungen --- und hier auf "Adaptiv" schalten ----
und anschließend entspannt den BITFOX-Blogeintrag im Fernseher gucken! :-)

Selbst ist der Fuchs!

Ein Kopfschmerz-freies Fernsehen da draussen.

Keine Kommentare:

Aktuelles