BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Donnerstag, 23. August 2007

Die Türkei und die digitale Meinungsfreiheit

Kritik, Satire und die Abkehr vom islamischen Glauben sind leider in der Türkei immer noch ein Problem: Wegen zu kritischer Berichterstattung in den Online-Tagebüchern einiger User, wurde kurzerhand gleich ganz "Wordpress.COM" in der Türkei gesperrt.
Vor einigen Monaten wurde schon ganz YouTube wegen "verunglimpfung" gegenüber Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk gesperrt.
Da darf man sich fragen, wie das zum geplanten EU-Beitritt passen soll.

( P.S.: Aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen: Deutschland macht's ja schon lange vor. )
Quellen:
Heise
Odem.ORG

Keine Kommentare:

Aktuelles